/* Blog grid layout - gleiche Höhe aller Blog-Beiträge CSS Class: .et_blog_grid_equal_height */ /* Video Player im 16:9 Format */
+49 (0)6136 465 88 88

Der Tierarzt und die Menschenkinder

Der Über-Blick Engelflügel

Der Tierarzt hat mal wieder für Menschenkinder gesprochen und ElternStehenAuf wundert sich. Wurde hier der Bock zum Gärtner gemacht?
Lothar Wieler rechnet mit einem steigenden Infektionsgeschehen an Schulen ab Herbst. Verhält es sich an den Schulen wie in den Ställen oder wie wird er mit diesen Weisheiten erhellt? Ist es Merkur der Götterbote, eine Kristallkugel oder doch nur ein direkter Draht ins Kanzleramt? Nun ja, selbst Otto Normalversager wie wir gehen davon aus, dass ab Herbst das Infektionsgeschehen steigt, da dies seit wir denken können so ist.
Auch mathematisch wäre das gut nachvollziehbar: Erhöht sich dann nämlich wieder die Anzahl der Testungen, steigt auch die Wahrscheinlichkeit von positiven Testergebnissen. Vergleichen wir zusätzlich noch Äpfel mit Birnen, d. h. das Ergebnis aus 100.000 Tests mit dem Ergebnis aus 1.000.000 Tests, wäre das Wachstum höchstwahrscheinlich exponentiell. Glücklicherweise wird unseren Experten das sicherlich nicht noch mal passieren oder kam das bisher gar nicht vor?
Doch nun zurück zu den Tests, war da nicht noch was? Ach ja, sogar über die Berichterstattung in diversen Medien des „Mainstreams“ wurde die Aussagekraft der PCR-Tests infrage gestellt. Wir geben zu, zuerst hielten wir alle Autoren für Verschwörungstheoretiker und wollten Aluhüte an sie verschicken, doch dann sind wir nach eigener Recherche wieder davon abgerückt, scheint etwas dran zu sein. Nur nebenbei: Lag eigentlich jemals eine reguläre Zulassung der Tests für diagnostische Zwecke vor? Wir fragten uns dann weiter, wenn schon der von Politikern erhobene Goldstandard für die Tonne sein soll, wie ist es dann erst mit den „Supermarkt-Tests“ für die Schulen?
Derzeit sinken die Zahlen und wir geben an dieser Stelle einen Einblick aus München. In der Woche vom 7. bis 11. Juni wurden dem Münchener Gesundheitsreferat 148.621 durchgeführte Corona-Selbsttests gemeldet, davon waren sage und schreibe 0,01 % positiv. Der Einsatz unserer Steuergelder treibt uns an dieser Stelle Tränen der Freude in die Augen, endlich werden sie sinnvoll verbraten. Aber was bedeuten diese 0,01 %, gibt es kein Corona mehr an Schulen bzw. gab es nie oder sind diese Tests tatsächlich für die Tonne?
Um aussagekräftigere Ergebnisse zu erhalten, wäre es doch super, wenn die Physikerin der deutschen Herzen den Ct-Wert an den Schulen erklärt und die Schülerinnen und Schüler anhält, auch diese Daten zu liefern. Vielleicht bleibt dann noch eine Stunde am Tag übrig, um Mathe oder ein anderes Fach zu pauken. Sei`s drum, notfalls bleibt unseren Kindern ja noch der Gang in die Politik. So viel Aufwand sollte aber gar nicht notwendig werden, denn zahlreiche Studien haben belegt, dass Kinder nie ein Treiber des Infektionsgeschehens waren. Deshalb hatte sogar der Münchener Oberbürgermeister, solange es ihm möglich war, die Maskenpflicht für Grundschüler in der Vergangenheit zeitweise ausgesetzt.
An dieser Stelle möchten wir eine eigene Empirie ansetzen: Kennt jemand positiv getestete Kinder, die ernsthafte gesundheitliche Probleme hatten? Falls nicht, fragt sie, wie es sonst so in der Isolation war. Aber lassen wir das, bis zur Fertigstellung dieser Erhebung wäre sie sicherlich wieder veraltet, da bereits eine aggressivere Ypsilon-Virusvariante ausschließlich Kinder betreffen könnte. Was werden noch für fürchterliche und viel neuere Symptome im Vergleich zur Delta-Variante in Erscheinung treten? Kommt zum Schnupfen eine Rotznase oder womit müssen wir rechnen? Wie ist es unseren Top-Virologen eigentlich möglich, Virusvarianten nachzuweisen, obwohl das ursprüngliche Isolat immer noch verschollen scheint?
Können die Impfstoffhersteller noch rechtzeitig in ihrem Sinne … äh … natürlich im Sinne der Kinder die STIKO sowie WHO überzeugen? Es grenzt an ein Wunder, wie wir und viele andere noch ungeimpft bis jetzt überleben konnten, nur wie lange geht das noch gut? Fragen über Fragen, sei`s drum, mit unbeantworteten Fragen müssen wir wohl alle leben. Wir wollten auch schon immer wissen, ob Christian Drosten es schafft, Peter Altmaier huckepack durch den ganzen Bundestag zu tragen. Werden wir wohl nie erfahren.
Jedenfalls hängt ja irgendwie alles mit allem zusammen, und so kommen wir denn vom Hölzchen aufs Stöckchen, bis niemand mehr durchblickt und der größte anzunehmende Unfug als wissenschaftlich fundiert verkauft werden kann. So zum Beispiel auch, dass die Maskerade und der Testwahn in Schulen noch mindestens fast ein Jahr weitergehen müssen. Aber derlei Verwirrtaktik ist sicher keine böse Absicht. Ganz bestimmt nicht …

Du möchtest uns unterstützen?

Dann freuen wir uns sehr über Deine Spende!

Mit einer Spende von Dir, können wir andere Familien unterstützten.

Spenden-Konto
ElternStehenAuf
DE25 5105 0015 0450 1667 31
Nassauische Sparkasse